In eigener Sache

Geschichten zur eigenen Person. Von früher, von später und von nun.

In dieser Woche musste ich dienstlich mal wieder nach Rumänien. Eine Reise, die sich aus verschiedenen Gründen schon seit fast einem halben Jahr immer wieder verschob und deren schwer planbarer Verlauf mir dadurch schon seit langer Zeit einiges Kopfzerbrechen bereitete. Am Dienstag ging es dann los und ich konnte sie endlich hinter mich bringen und es lief letztendlich doch alles besser, als erwartet. Ich hatte sogar in den letzten 20 Minuten vor der Abreise noch einmal richtig Langeweile. Das war so gar nicht zu erwarten, handelte es sich doch um eine kurze Woche.

Natürlich gibt es an jedem Tag auch einen Feierabend und so konnte ich noch ein paar Bilder für diese Seite mitnehmen. Es sind leider nicht so viele, wie beim letzten Mal geworden (eine sehr magere Ausbeute sogar), da ich diesmal nicht über ein Wochenende dort war. Während dieser Reise habe ich nun auch versucht weniger Postkartenmotive zu fotografieren und auch ein wenig aus der Stadt zu zeigen. Sibiu/ Hermannstadt liegt in einer sehr schönen Gegend und gibt sicher auch für einen Urlaub in dieser Gegend ein lohnenswertes Ziel ab. Gerade auch, wegen der schönen Innenstadt und dem großen Angebot an Kulturveranstaltungen.

Da ich gerade da war, habe ich es mir nicht nehmen lassen, an einem Konzert von Goran Bregovic teilzunehmen. Ich kannte diesen Musiker bisher gar nicht und bin vollkommen unvoreingenommen mitgegangen. Interessanterweise hat ungefähr einen Monat zuvor ganz ähnliche Musik via Shazam auf meinen Ipod Platz gefunden. Wer diesen Stil mag, dem sei demnach auch Fanfare Ciocarlia empfohlen, welche teilweise am Soundtrack zu Borat mitwirkten. Ein paar Impressionen vom Konzert finden sich übrigens in diesem Youtube-Kanal.

An dieser Stelle wird es übrigens demnächst wieder Star Wars geben. Ich habe da noch eine Sache offen, die ich schon längst erledigt haben wollte. Bis dahin viel Spaß mit den Bildern (so wahnsinnig aufregend ist das jedoch alles nicht).

Während des Konzertes machte ich mit dem IPhone noch ein paar Bilder, die ich zu diesem Panorama zusammengebastelt habe

Nur um eine kurze Zwischenmeldung abzugeben: Der letzte Teil meines Comics wird sich wohl auf diesen Sonntag verschieben. Ich bin heute schon nicht dazu gekommen und morgen wird es wohl auch nicht besser werden. Die Gründe sind jedoch durchaus positiv, haben also nichts mit dem heutigen Freitag den 13. zu tun und auch nichts damit, dass mir heute morgen ’ne schwatte Katze vor’s Auto lief.

Morgen werde ich nämlich recht wahrscheinlich einen neuen Rechner bekommen und dann geht das ja sowieso alles viel schneller.

Dennoch ist mir das ein wenig unangenehm, weswegen ich hier eine seltene Gelegenheit sehe, einen Smiley anzufügen: 😳

Ich denke es ist an der Zeit hier ein kurzen Lebenszeichen von mir abzugeben. Ich bin nicht weg und es soll hier auch bald weitergehen nur momentan kriege ich es nicht auf die Reihe einen einigermaßen zusammenhängenden Artikel in die Tastatur zu bringen. Dies liegt einfach daran, dass ich beruflich derzeit stark damit beschäftigt bin mich einerseits mit Computerproblemen auseinanderzusetzen aber vor allem, weil ich teilweise schon seit Tagen beruflich Texte verfassen muss. Mir fehlte dadurch in den vergangenen Monaten schlichtweg die Lust mich abends auch noch privat mit solchen Aufgaben zu beschäftigen. Und dabei hatte ich sonst eigentlich immer großen Spaß daran. Ich hoffe, dass sich dieses Problem in den nächsten Tagen etwas legt (momentan sieht es glücklicherweise sehr danach aus) und dann werde ich sowohl meine Figurenbesprechungen fortsetzen als auch die angekündigte Reaktion auf den Comicwettbewerb hier veröffentlichen. Beides ist schon sehr weit fortgeschritten, soweit sei das schon mal angekündigt. Es fehlt halt noch der letzte Schliff durch ein wenig Fleißarbeit.

Nachdem ich diese Seite nun ein gutes Jahr betreibe hat man mir quasi zum Jubiläum eine ganz besondere Suchanfrage kredenzt. In dieser Woche fragte doch tatsächlich irgendjemand die Suchmaschine seines Vertrauens folgendes:

enganliegende anzüge für frauen aus star wars the clone wars

Das ist ja mal ganz speziell. Aber die Topadresse für Enganliegendes ist natürlich kompetenzanfrage.de (Irgendwie habe ich geahnt, dass diese URL irgendwann einen Sinn ergeben wird.) Und deswegen findet sich diese Seite natürlich auch unter den Toplinks… jetzt bräuchten wir nur noch einen weiteren, der sich dafür interessiert.

Es ist mir ein Anliegen (und nicht nur ein enges) bei meiner kleinen Leserschar einen Dank für die Aufmerksamkeit in meinem ersten Jahr auszusprechen. Viel Spaß im nächsten… und lasst mal wieder von euch hören. 😉

Gestern war ich ja bekanntlich in der „Color Line Arena“ um den Klängen von John Williams in „Star Wars in Concert“ zu lauschen. Und da ich dies schon hier angekündigt habe, will ich wenigstens einen kleinen Bericht dazu hinterlassen.

Ein voll funktionsfähiger R2-D2 ließ sich mit den Gästen fotografieren

Das Konzert sollte um 20.00 Uhr beginnen der Einlass war bereits um 18.00 Uhr man sollte ja genügend Zeit haben, die kleine Ausstellung mit ein paar Filmrequisiten zu genießen. Ich konnte leider nicht direkt zum Einlass dort sein und so waren die Ausstellungsräume bereits sehr gut gefüllt. Ein erster Versuch zum Kostüm von Darth Vader vorzudringen scheiterte kläglich im Gedränge. Die Räume der Arena schienen für mein Empfinden nicht für solche Ausstellungen gemacht zu sein. Ich musste aber ohnehin meine Erkundungen abbrechen um eine später eintreffende Kollegin am Einlass zu treffen. Um gut bemerkt zu werden platzierte ich mich neben einem Souvenir-Verkäufer. Mit seinem hochgehaltenen Programmheft für 20 Euro war er eine unübersehbare Ortsmarke. Gleichzeitig konnte ich die Gelegenheit wahrnehmen Blicke in dieses teure Heft zu werfen und mit mir selbst darüber zu verhandeln ob ich mir auch so ein Souvenir zulegen sollte. Weiterlesen

Seitenarchiv

Tag-Cloud