Bevor morgen wieder eine neue Folge der Spielzeugtruppen beim Rebellenstuetzpunkt erscheint, will ich heute noch schnell das Behind-The-Scenes zur nunmehr vorletzten Folge loswerden.
Diese Folge hat eine bewegte Entstehungsgeschichte, weswegen ich hier die Story in einigen Vorstadien zeigen möchte. Wer weiß, vielleicht gefällt euch ja eine ganz andere Version, als die, die letztendlich veröffentlich wurde.
Natürlich gehe ich dabei natürlich wieder ein wenig auf Probleme beim Fotografieren ein, wie ich es ja auch schon im letzten Behind-The-Scenes angefangen habe. Außerdem gibt es wieder einmal ein wenig Hintergrundmaterial, die übliche Figurenbeschreibung und einen Blooper – also eine Panne während der Aufnahmen zu diesem Strip.

Die Story
Ich muss zugeben, die Pointe in diesem Strip ist wieder ein wenig lahm. Das ist unter anderem auch ein Grund, warum diese Folge nicht, wie ursprünglich geplant als erste Folge veröffentlicht wurde. Sie greift aber für mich eine Szene auf, die ich persönlich in Rückkehr der Jedi-Ritter am schwächsten fand. Ich kann nämlich sehr gut mit den Ewoks leben, aber ich habe schon in meiner Kindheit nicht verstanden, wie eine solch cartoon-artige und physikalisch unglaubwürdige Darstellung, wie der Sturz der Droiden von Jabbas Segelbarke in den Film passt.
Und ich fand die Idee interessant, dass sich auch Charaktere aus dem Universum der weit entfernten Galaxis die gleiche Frage, wie ich, stellen könnten. Da jedoch unsere Rebellenfreunde diese Tatsache als gegeben hinnehmen und sogar jeweils einen genau auf die beiden Droiden angepassten Kran bzw. Saugglocke zu ihrer Rettung zur Verfügung haben, habe ich diese Szene einfach in der Chronologie der Saga verschoben.
Also gehen wir einfach davon aus, dass die Droiden bereits bei ihrer Flucht von der Tantive IV so unglücklich aus der Kapsel fielen, dass… – Voila! – Nicht nur ich stutze jetzt über dieses merkwürdige Bild, sondern auch die Spielzeugtruppen.

Die Figuren
Sie sind zwar kaum zu erkennen, aber ich fange meine Figurenbeschreibung mit den beiden Droiden an. C-3PO ist die Figur, welche 2006 in der Saga-Collection im Set mit seiner Ewok-Sänfte erschien. Damit ich die Figur übrigens so wie hier darstellen konnte, habe ich sie auf den Rücken liegend mit nach oben gereckten Beinen eingegraben.
Ähnlich bin ich mit der R2-Einheit vorgegangen, die übrigens nicht von R2-D2 dargestellt wird, sondern von der Build-A-Droid-Figur R4-P44 aus dem Jahr 2009. Ich habe einfach die kleinen, kaum erkennbaren, grünen Markierungen anschließend noch blau retuschiert.
Der Sandtrooper im Hintergrund ist mal wieder die Evolutions-Variante von 2005, der andere Trooper wird durch die erste Sandtrooper-Version von 2006 dargestellt. Er trägt hier nur wieder eine andere Waffe. Beide Trooper harmonieren übrigens hervorragend in der Art ihrer Verschmutzungen an den Rüstungen.

Verschiedene Versionen
Im letzten Artikel zu Folge 5 habe ich beschrieben, wie es sein kann, wenn die Herstellung auf Anhieb vom Fotografieren über den Text bis zum Layout klappt. Folge 6 nun wurde als eine der ersten Folgen aufgenommen und hat einen etwas längeren Entstehungsweg hinter sich. Diese Folge brauchte ganze vier Anläufe, bis sie in der Version fertig war, in der sie nun endlich veröffentlicht wurde und eigentlich bin ich noch immer nicht so recht zufrieden. Hier gibt es nun erstmalig alle verworfenen Varianten im Vergleich mit der endgültigen Version
Da die Überarbeitungen immer ein wenig Zeit benötigten ändert sich auch die Folgennummer im Titel der Strips von Variante zu Variante. Angefangen hat diese Folge mal mit der Nummer 2.1. Ich hatte mal die Idee, alle Folgen in diesem Jahr mit 2.x zu betiteln, dies wäre also die erste Folge geworden. Damals habe ich die Bilder, bei leichter Bewölkung aufgenommen. Sie wirkten von vornherein sehr düster, ich habe aber dennoch auf ihrer Basis ein ersten Layout erstellt. Dort sind auch noch die alten, elliptischen Sprechblasen aus dem letzten Jahr enthalten und das Rebel Con-Logo fehlt.
Wie schon erwähnt ist die Pointe dieser Folge etwas lau. Damit wollte ich in diesem Jahr nicht beginnen, also wurde die Folge mit der Zeit immer weiter nach hinten geschoben und wurde das nächste Mal als Folge 5 noch einmal neu abgespeichert. Dieses Mal habe ich jedoch die vorhandenen Bilder digital aufgehellt. Was mich jedoch immer noch störte, war das Schattenspiel, welches mir zu der Zeit auf einigen Bildern für andere Strips gelungen war.
Also habe ich die Folge noch einmal komplett neu fotografiert und mit den mitlerweile neu designten Sprechblasen als Folge 6 zusammengestellt. Dies ist aber noch immer nicht die endgültige Version gewesen. Diesmal gab es zwar Schatten im Sand, aber ich habe in der prallen Sonne fotografiert und bin mit der Lichtsituation überhaupt nicht klar gekommen. So sah der Sand hier auf einmal aus wie Schnee und der Himmel wirkte sehr düster.
Kurz vor dem Veröffentlichungstermin habe ich den kompletten Strip ein weiteres Mal fotografiert. Zwar war der Lichteinfall von vornherein optimaler, aber der Himmel, welcher durch das häufige Auf- und Abbauen auch schon ein wenig gelitten hatte, sah immer noch seltsam unnatürlich aus. Dennoch habe ich mich dafür entschieden, die Geschichte so freizugeben. Hätte ich mir die Zeit genommen, die endgültige Version noch einmal mit der ersten zu vergleichen, ich hätte mich möglicherweise noch einmal anders entschieden. Ich heiße aber nicht George Lucas und irgendwann muss auch mal gut sein.
Ein Feature wie diese Serie wäre aber nicht vollständig, wenn nicht auch einmal verworfenes Material gezeigt wird, also entscheidet selbst, welche Version euch besser gefällt (Vollständige Ansicht durch Klick auf die Vorschau).

 

Blooper
Da ich den fertigen Strip nun schon oben gezeigt habe, werde ich den heutigen Artikel mal mit dem angekündigten Blooper, einer „Drehpanne“ beenden, die fast lustiger ist, als die eigentlich Folge.

Denkt dran, heute erschien beim Rebellenstützpunkt schon eine neue Folge der Spielzeugtruppen – Die Vorletzte, denn in der nächsten Woche findet die Rebel Con statt. Wir sehen uns …

3 Antworten auf Die Spielzeugtruppen – Folge 6

Kommentar verfassen

Seitenarchiv
Tag-Cloud