Wer hätte gedacht, dass sich aus meiner kleinen Whoaaawrummm…pfniiiek-Überschrift einmal eine ganze Reihe entwickeln würde… nun, einer, ganz sicher, aber das bin nicht ich, sondern mein Kumpel, der mich vorletztes Wochenende mal wieder auf den Lausitzring schleppte. Dieses Mal ist er nicht selbst gefahren, dieses Mal haben wir beide fahren lassen. Und wieder einmal hat es gehörig gestunken natürlich nach Benzin, Gummi, Bratwurst und Bier. Wir waren letzten Samstag bei der DTM-Qualifikation.
Nun könnte ich googeln, was das denn genau ist, denn für mich, sind da lediglich ein paar Autos im Kreis gefahren. Aber da ich das alles ohnehin nur halbwegs richtig wiedergeben könnte, gibt es, wie gewohnt, nur ein paar Eindrücke vom Wochenende und den kostenlosen aber wenig hilfreichen Hinweis, dass das Fotografieren von fahrenden Autos mit überhöhter Geschwindigkeit man gar nicht so einfach ist.

Achso, ja! Ein kleines Video habe ich auch noch. In einer der Pausen hat der Obertodesteufels- und Enge-Kurven-Weltrekord-Fahrer Terry Grant noch ein wenig von seinem Können zur Schau gestellt. Das fand dann ausnahmsweise auch mal ich interessant.

2 Antworten auf Whoaaawrummm…pfniiiek (3)

Kommentar verfassen

Seitenarchiv
Tag-Cloud