Darth Vader

Zu den Charakteren, welche im Rahmen der Figurenreihen immer mal wieder veröffentlicht wurden gehören selbstverständlich die Hauptcharaktere der beiden Trilogien. Aktuell verlagert sich der Fokus sehr stark auf Anakin bzw. Darth Vader und Obi Wan. Früher war dies eindeutig Luke Skywalker. Aber das war vor dem Zeitpunkt, zu dem George Lucas beschloss, dass die Star Wars Trilogien nicht die Geschichte von Luke sondern von Anakin sein sollten.

Luke Skywalker (Death Star II)

Luke Skywalker (Death Star II)

Dieser erschien zuerst sehr oft in seinem Tatooine-Outfit. Nachdem man ihn Ende der Neunziger auf menschliche Proportionen reduziert hat gab es da eine Figur, welche über lange Zeit immer wieder verwendet wurde. Dann Anfang der 2000er legte Hasbro dann den Fokus auf das Episode VI-Kostüm, welches im Film immer mal ein wenig variiert wurde aber im Grunde nur der schlichte Anzug ist. Ein Beispiel aus dieser Zeit ist die Figur, welche ich hier vor kurzem erst besprach. Es folgten aber noch andere. Richtig exzessiv wird der Charakter dieser Episode wieder seit 2008 bearbeitet und so geht es in diesem Beitrag um die neuste Ausgabe dieses Kostümes. Weiterlesen

Zu den Fußballmeisterschaften wird das Straßenbild farblich immer etwas eintönig. Ich find das ja immer’n bischen albern… aber ich finde auch Fußball nicht sooo toll. Darth Vader und seine Truppen beziehen jedoch eindeutig Stellung – aber die stehen ja auch auf Uniformen.

Ich spüre etwas ... eine Präsenz, die ich schon lange nicht mehr...

Inspired by mariostoys.

Eines der imposantestens Klonsoldatendesigns in Episode III war der Airborne Trooper, welcher ganz kurz beim Angriff der Republik auf Utapau zu sehen war. Natürlich ist auch dieser Charakter nicht von den Umlackieraktionen von Hasbro verschont geblieben und 2007 im Rahmen der ersten „Order 66“-Serie als fünfter von sechsen erschienen.

Anakin Skywalker und Airborne Trooper

Anakin Skywalker und Airborne Trooper

Ich habe diesen Klon vor einigen Monaten allein bei Ebay ersteigert. Er erschien damals zusammen mit einem Anakin Skywalker welcher bereits zuvor 2005 in der „Revenge of the Sith“-Reihe das Licht der Welt erblickte. Im Gegensatz zu Yoda aus der gleichen Serie hatte dieser Anakin eine leicht abweichende Bemalung, weswegen alle hier abgebildeten Fotos nicht genau dieses Set darstellen. So hat dieser Anakin keine Augenränder und einen etwas einfarbigeren Mantel. Ich möchte die Anakin-Figur dennoch im Rahmen des Sets besprechen, da die Abweichungen marginal sind.
Weiterlesen

Bei einer Saga, die Geschichten aus einem solch großen Zeitraum erzählt, ist es klar, dass man verschiedene Generationen und Lebenssituationen der Charaktere zu sehen bekommt. Gut, Yoda ist wohl einer der wenigen Ausnahmen. Die geschätzten 30 Jahre zwischen den Prequels und der originalen Trilogie fallen bei jemanden, der 900 Jahre alt ist, wohl nicht all zu sehr ins Gewicht. Aber wir sehen z.B. Anakin und seine Kinder, Chewbacca als jugendhaften Krieger (obwohl auch schon rund 180 Jahre alt) und als abgebrühter Copilot eines schrottreifen Frachtraumers, Obi Wan als jugendlichen Schüler und als weisen Jedi-Meister und R2-D2 als State-of-the-Art Astromech und als altertümliches Gerät mit Liebhaberwert.  Gerade die, auch in der realen Welt, schnelllebige Technik verändert sich im Verlauf der Trilogie am auffälligsten. Aus diesem Grunde muss man schon nach offensichtlichen Bezüge zwischen den beiden Trilogien sehr genau suchen.

Aber es gibt welche. Z.B. den heute vorgestellten FX-6 welcher das Vorgängermodell des medizinischen Droiden FX-7 ist, welcher in „Das Imperium schlägt zurück“ Lukes Genesung im Bacta-Tank überwacht. In Episode III ist es FX-6, welcher Vader im wahrsten Sinne des Wortes den Arm reicht. Sowie natürlich die beiden künstlichen Beine.

Schwester, Tupfer bitte.

Schwester, Tupfer bitte.

FX-6 zu beschreiben ist etwas schwierig. Im Pinzip besteht er aus drei Teilen. Zu unterst befindet sich eine Art umgedrehter Eimer Weiterlesen

Es ist schwer festzustellen, ob es überhaupt irgendjemand bemerkt hat, aber kompetenzanfrage.de war in den letzten 16 Stunden nicht erreichbar. Ich hatte mit einem neuen Gallerie-Plugin herumgespielt und dabei alle Bilder vom Monat September versehentlich gelöscht. Immerhin 129 Stück, welche von WordPress noch einmal in verschiedenen Auflösungsstufen abgelegt wurden.

Den ganzen Krempel habe ich dann heute morgen manuell wiederhergestellt und somit sind wieder alle Artikel in vollem Umfang zugänglich. Fast schon etwas Schade. Ich habe gestern in aller Eile noch Darth Vader und FX-6 zum Fototermin geladen und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. FX-6 wird in den nächsten Tagen übrigens noch einmal Thema dieses Blogs werden – vielleicht mit neuer Galerie-Funktion.

Wartungsbildschirm

Wartungsbildschirm

Seitenarchiv

Tag-Cloud