Hasbro

Kurze Werbeunterbrechung… Ihr wisst das bestimmt eh schon alle, wenn ihr hier mitlest.
Aber trotzdem. Weitersagen: 21. September, Rebel Con in Gelsenkirchen!

 

Und hier nochmal ganz offiziell die Einladung vom RSP-Team:

 

Die Rebel Con 3 startet in wenigen Wochen!

Rebel Con - rebellenstuetzpunkt.de

Bald ist es soweit: Die Rebel Con, das jährlich stattfindende Action Figuren Event in NRW, veranstaltet vom Rebellenstützpunkt e.V.,
sitzt in den Startlöchern mit einem umfangreichen Programm und neuem Austragungsort.
Mit dem Schacht 3 in Gelsenkirchen haben wir die passende Lokation gefunden, um mit Dir einen Tag rund ums Hobby zu genießen.

Fürs leibliche Wohl bieten wir am Nachmittag Kaffee & Kuchen und am Abend ein italienisches Buffet (Vorbestellung notwendig).
Übernachtungsmöglichkeit gibt es vor Ort und kann beim Haus gebucht werden.

Die Programmpunkte im einzelnen:

-Große Tombola mit umfangreichem Angebot an Sachpreisen

-Action Figuren Börse mit neuen und alten Toys. Hier dürfte jeder fündig werden

-Die Comic Zeichner Philippe De Sutter und Martin Schlierkamp präsentieren ihre Kunst

-Mark Dermul Projektleiter von Save the Lars Homestead berichtet live auf der Con

-Simon Fleischheuer stellt sein Lifesize IG-88 Projekt vor

-Auf der Custom und Action Figuren Ausstellung gibt es großartige Modifikationen der Hasbro Spielzeuge und vieles mehr zu bewundern. In diesem Jahr werden wir von Maxx Replicas unterstützt.

-Starblight.de, Union of the Force, die 501st – German Garrison, die Krayt-Riders, der Nürnberger Star Wars Fan Club SWFN e.V. und Spearhead24  runden das Paket mit Ausstellungen, Kostümen und Infoständen ab.

Also streiche Dir den 21.9.2013 fett im Kalender an und besuche die Rebel Con ab 11 Uhr im Schacht 3, Koststr.8, 45899 Gelsenkirchen.

Komm vorbei und hab Spaß mit uns!

Dein RSP Team  
Weitere Infos findest Du auf: www.rebellenstuetzpunkt.de

Im heutigen Artikel geht es um einen Charakter, welcher 2005 als eine der letzten Figuren in der Original Trilogie Collection erschien, bevor dann erst einmal lange Zeit der Figuren-Fokus auf Episode III lag. Es ist die umbaranische Senatsgehilfin und Assistentin von Kanzler Palpatine, Sly Moore, welche in dieser Rolle und diesem Kostüm in Episode II und Episode III zu sehen war.
Ihre offensichtliche Aufgabe bestand darin, dass der Kanzler nicht so allein auf seinem Podium steht, und dass ihn durch ihre Erscheinung eine leicht geheimnisvolle Aura umgibt. Etwas interessanter wird es, wenn man sich mit der Hintergrundgeschichte der Dame beschäftigt, welche so nicht in den Filmen thematisiert wurde. Als machtsensitives Kind wurde Sly Moore durch Darth Maul von ihrem Heimatplaneten entführt und in einer Höhle versteckt, in der sie von den Geistern längst verstorbener Sith Lords angegriffen wurde. Zum Glück war sie ein starkes Mädchen und hielt lange durch, bis Darth Sidious sie letztendlich rettete und wieder gesund pflegte. Natürlich hat er sich dem Mädchen gegenüber nur als Palpatine von Naboo ausgegeben und es groß gezogen und in den Taktiken und der Kunst der Politik unterrichtet. Dabei war sie maßgeblich daran beteiligt, ihn bei seinen Intrigen zu unterstützen. Sie kam sogar in den Verdacht der Jedi, als diese bemerkten, dass die Sith die höchsten Ebenen der Republik infiltriert hatten … zu spät, wie wir alle wissen. Weiterlesen

Die zweite Figurenbesprechung, die ich vor langer Zeit für diesen Blog schrieb, behandelte meine ersten Figuren zu „The Clone Wars“ und ich war damals ganz ehrlich begeistert von der Machart der Figuren und wie sie den Stil der Fernsehserie transportieren aber vor allem, wie hervorragend so manche Figur artikuliert wurde. IG-86 ist in meinen Augen immer noch ein leuchtendes Beispiel dafür, was möglich ist. Das ist nun zwei Jahre her. Damals hatte ich nur vier Figuren heute sind es… eine Menge. Und trotzdem stellt meine Auswahl nur einen geringen Prozentsatz dessen dar, was heute zur Fernsehserie erhältlich ist. Die momentanen Preise allgemein und die große Anzahl der Figuren zu The Clone Wars haben mich von Anfang an dazu gebracht hier nicht alles zu kaufen. Nur das, was günstig ist und das, was mir gefällt … und vielleicht noch das, was mir zufällig in die Hände fällt … mehr aber auch nicht. … Höchstens noch, wenn mir etwas empfohlen wird.

Meine Konsequenz, was die mir auferlegten Regeln diesbezüglich angeht, führte jedenfalls dazu, dass ich mir in der letzten Woche den Plo Koon in Cold Weather Gear zulegte. Weiterlesen

Bei dem Charakter der heutigen Figur hatte ich mir damals zum Erscheinen von Episode II eigentlich mehr erwartet. Immerhin gab es zu ihm bereits eine Sneak Peak-Figur, die wirklich vielversprechend war. Letztendlich hatte Zam Wessel im Film aber nur eine Rolle, die aus kaum mehr, als Rumstehen, Weglaufen und Totgehen bestand. Das ist wirklich schade aber auch in meinen Augen eines der Hauptprobleme der Nebenfiguren der Prequel-Trilogie. Denn für weitaus mehr sind sie alle nicht gemacht. Sie überleben kaum einen Film wurden aber im Vorfeld riesig aufgeblasen. Denkt doch nur mal an Darth Maul, Qui-Gon Jinn, Griveous, Jar Jar … ach nein, schlechtes Beispiel. Gut, aber heute soll es um Zam Wessel gehen, der ruchlosen Kopfgeldjägerin, die von Jango Fett angeheuert wird, Königin Amidala zu ermorden, weil er das vermutlich aus terminlichen Gründen nicht schaffte und … naja, erst später im Film sterben sollte.

Die erste Figur zu Zam Wessel erschien, wie bereits genannt, Anfang 2002 als Schlusslicht der Power of the Jedi-Reihe. Diese Figur zeigte den Charakter mit verhülltem Gesicht, in dezenter Pose mit überschaubarer Artikulation. Jedoch war sie insgesamt eine recht ansehnliche Figur, die gerade durch den Schleier etwas Geheimnisvolles in sich barg. Später im Jahr, als Episode II mit der Saga-Reihe seine eigenen Figuren bekam, gab es dann noch einmal eine Zam und im die geht es in dieser Figurenbesprechung. Weiterlesen

Bail Organa - Alderaan Senator

Heute möchte ich an dieser Stelle keine Figur eines Jedi, Alien oder großen Bösewichts besprechen. Dennoch geht es um einen Helden. Und zwar um den Senator der Galaktischen Republik Bail Organa, Vertreter von Alderaan. Er ist nicht nur Mitbegründer der Rebellenallianz, er war auch maßgeblich daran beteiligt, dass die letzte Hoffnung der Jedi, die Kinder von Anakin Skywalker, vor dem bösen Imperium verborgen wurden und sicher aufwuchsen. Unter größten Gefahren hat er selbst einen der beiden Zwillinge, das Mädchen Leia, zusammen mit seiner Frau adoptiert und großgezogen. Und das obwohl er als Mitglied des nunmehr imperialen Senats notwendigerweise oft in Kontakt mit dessen Schergen kam. Seien es imperiale Inquisitoren, als auch der Handlager des Imperators und nichtsahnende Vater, Darth Vader Höchstselbst …. ja, oder aber: Es geht um eine winzige Nebenrolle in Episode II.

Es ist interessant, dass auch die Actionfigur zu Bail Organa von 2003, im ersten Eindruck langweiliger ist, als all das, was man entdeckt, wenn man sich im Detail mit ihr befasst. Aber fangen wir erst einmal mit dem Offensichtlichen an, das, was sofort ins Auge fällt, wenn man die Figur aus ihrer Verpackung befreit hat. Weiterlesen

Seitenarchiv

Tag-Cloud