Telefonterror

Allmählich glaube ich, ich ziehe diese Umfrage-Futzies am Telefon magisch an. Selbst wenn ich zufällig bei meinen Eltern bin und dort Gespräche annehme, sind welche am anderen Ende. Ich habe außerdem den Verdacht, dass die ganz genau wissen, bei welcher Zielgruppe die anrufen. Irgendwie ging der Typ doch sehr sicher davon aus, die richtige Person anzurufen oder zumindest vor Ort anzutreffen. Oder traue ich diesen Umfrage-Anstalten da zu viel zu?

Aufgrund eines Fehlers in meiner Altersangabe, die ja ohnehin gelogen ist, wurde dieses Gespräch recht schnell beendet. Ich arbeite weiter dran, dass ich mir mehr Theatralik zutraue und auch mal zwei Personen verkörpere. Diesmal war ich wieder einmal nicht schlagfertig genug. Es bestand jedoch auch die Gefahr, dass sich meine anwesenden Eltern tatsächlich noch in das Gespräch eingebracht hätten.

Kurze Zeit nach der Telefonumfrage Ende August bimmelte am 14. September wieder das Telefon. Und wieder war es eine Umfrage, die ihre Kandidaten rein zufällig auswählt. Das ist für mich aufgrund des kurzen zeitlichen Abstandes eher zweifelhaft.
Kurz war es übrigens nicht, dieses Gespräch. Es dauert insgesamt über 55 Minuten, die ich hier jedoch stark gekürzt habe. Der Interviewer ließ sich jedoch auch nur schwer aus der Reserve locken und stellte sehr sehr viele Fragen teilweise nur leicht variiert.
Ich habe also nur ein paar Highlights mit ca. 20 Minuten Länge in zwei Teilen hier hochgeladen.

Die Sache mit den Anrufen von  irgendwelchen angeblichen Instituten oder Firmen, die man nie haben will, wird wohl nie aufhören. Ich weiß nicht, ob ich da einzig bin, aber ich habe ständig mir unbekannte Nummern auf meinem Anrufbeantworter, die meist zu irgendwelchen Marketingfirmen oder Umfrage-Anstalten gehören. Oft habe ich das Glück, da ich tagsüber arbeite, dass die mich nie erreichen. Manchmal habe ich jedoch auch Pech. Meist wimmel ich diese Leute dann direkt ab. Wenn ich jeodch Lust habe, dann versuche ich auch den Spieß umzudrehen und denen statt dessen auf die Nerven zu gehen. Gestern, als wieder einmal so eine Trulla anrief, habe ich endlich mal daran gedacht, den Gesprächsverlauf aufzuzeichnen.

Und damit ihr wisst, was euch vielleicht entgeht, wenn ihr selbst eine Umfrage abwimmelt, werde ich das ganze Gespräch einfach mal hier veröffentlichen. Ich möchte aber, dass ihr wisst, dass ich weiß, dass die Dame da am andere Ende des Telefons ganz bestimmt nur ihrer Arbeit nachgeht. Ich jedoch habe ihren Anruf nicht bestellt und so denke ich, dass es mir frei steht, mit welcher Ernsthaftigkeit ich ihr entgegen komme. Im Nachhinein betrachtet denke ich sogar, dass ich noch ein wenig zu nett war und mir viele offensichtliche Chancen entgangen sind um sie richtig zu ärgern.

Aus technischen Gründen gebe ich die Aufzeichnung hier in zwei Teilen wieder. Ich kann nicht genau sagen, ob es von Vorteil ist, dass ich sie nicht kürze aber ich denke, das geht schon in Ordnung. Zur Not könnt ihr ja selbst entscheiden, ob ihr vorspult.

 

Heute rief eine junge Dame im Auftrag meines Skoda-Fachhändlers an, welcher kürzlich an meinem Auto eine Inspektion vorgenommen hatte. Sie erwischte mich etwas unpässlich während ich bei der Arbeit in einem Planungsgespräch war… aber ich hätte mein Handy ja auch abschalten oder ignorieren können.

Da die Rufnummer aber nicht übermittelt wurde war ich irgendwie neugierig und auch der Hoffnung, dass das Gespräch schnell abgewickelt wäre. Dem war letztendlich so. Weiterlesen

Seitenarchiv

Tag-Cloud